Tschad

Reiseland Afrika

Marokko Mauretanien Mali Algerien Tunesien Libyen Ägypten Niger/Algerien Tschad Sudan Mali/Algerien Äthiopien

Fläche: 1.284.000 qkm
Einwohner: 13 Mio
Hauptstadt: N'Djamena (1,2 Mio)
Sprachen: hocharabisch & französisch (Amtssprache), tschadisches arabisch (Geschäftssprache)
Religion: 50% Muslime, 25% Christen,
25% Animisten
Währung: CFA Franc (CFA)

Zurück zur Weltkarte

 

Unsere Reisen im Tschad

1. TS19GW61
19-tägige Geländewagen-Tour
Ennedi, Archeï & Ounianga-Seen
SCHLUCHTEN, SANDMEERE & SEEN

Gerne schicken wir
Ihnen ein detailliertes
Programm dieser Reise
zu. Einfach jetzt per
E-Mail anfordern!

Flug von Frankfurt am Main über Addis Abeba nach N’Djamena. Durch Sahellandschaft den Gazellenfluss entlang und durch die hellen Dünen des Erg Djourab bis Faya. Über die bizarre und labyrinthische Felsenlandschaft von Bembeché mit einigen Felsbildern zu den als Weltnaturerbe unter UNESCO-Schutz stehenden Ounianga-Seen. Durch die sandige Mourdi-Depression und die Felsenlandschaft Bischagara geht es in das phantastische Ennedi. Entdeckung des kaum bekannten Gebietes mit seinen zerklüfteten Felsen. Eine bizarre Wüstenlandschaft mit kathedralen- und burgenähnlichen Sandsteinbergen. In Schluchten versteckte prähistorische Felsbilder mit Darstellungen von Tieren und Menschen. Die Archeï-Schlucht: hier leben bis heute saharische Krokodile. Wir besuchen den Felsbogen von Aloba, die Schlucht von Bachiguelé und treffen Angehörige verschiedener Ethnien. Unvergessliche Fahrten durch Urlandschaften. Von Oum Chalouba nach Abeché und vorbei an mehreren Dörfern mit bunten afrikanischen Märkten über Ngoura zurück nach N’Djamena. Rückflug über Addis Abeba nach Frankfurt am Main.

Reiseroute vergrößern ...

Reisetermine: 
16.12.2018 – 03.01.2019
20.01.2019 – 07.02.2019
10.02.2019 – 28.02.2019
03.11.2019 – 21.11.2019
01.12.2019 – 19.12.2019

Reisepreis: 3.890 EUR
Einzelzimmer-Zuschlag: 65 EUR
Rail & Fly (innerdeutsche Anreise
mit der Deutschen Bahn): 60 EUR
Anschlussflüge oder Reisepreis
ohne Flug auf Anfrage
Reise-Rücktrittskosten-Versicherung: 135 EUR

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen
Höchstteilnehmerzahl: 14 Personen

Leistungen: Linienflüge mit Ethiopian Airlines oder anderen Linienfluggesellschaften ab/bis Frankfurt am Main, alle Transfers im Zielgebiet, Wüstentour mit Geländewagen, Übernachtungen in der Wüste in Zelten, falls gewünscht auch unter freiem Himmel, 1 Hotelübernachtung am Ende der Tour in N’Djamena, Vollverpflegung, einheimische Begleitmannschaft, deutschsprachige Reiseleitung.

Sicherungsschein: Mit der Reisebestätigung erhält jeder Reisende einen Sicherungsschein der ZURICH Versicherung AG für Pauschalreisen gemäß §651k BGB.

Veranstalter: DESERT Reisen Abdelkader Touhami, Frankfurt am Main

2. TS21GW62
21-tägige Geländewagen-Tour
Tibesti & Ounianga-Seen
VULKANE, WASSER & SAND

Gerne schicken wir
Ihnen ein detailliertes
Programm dieser Reise
zu. Einfach jetzt per
E-Mail anfordern !

Flug von Frankfurt am Main über Addis Abeba nach N’Djamena. Durch Sahellandschaft den Gazellenfluss entlang und durch die hellen Dünen des Erg Djourab bis Faya. In nordwestlicher Richtung reisen wir durch Felsen- und Sandlandschaften. Über weite Ebenen und vorbei am markanten Felsen Ehi Atron in die Dünen des Erg Bilma. Durch Wadi Yao und die schöne Tassili-Landschaft Marmar zum Ort Zouarké nahe Zouar am Fuße des Tibesti-Gebirges. Fahrt ins Gebirge zu einem der Höhepunkte dieser Reise zum Vulkankrater „Trou au Natron“. Dann wieder bergab nach Bardaï, dem Hauptort des Tibesti. Begegnungen mit den hier lebenden Tubu. Über kleine idyllische Tubu-Dörfer im Gebirge gelangen wir in die bizarre Felsen- und Sandlandschaft von Kezen und über das schön gelegene Tubu-Dorf Gouro mit seinen zahlreichen Palmen zu den als Weltnaturerbe unter UNESCO-Schutz stehenden Ounianga-Seen. Von der Mourdi-Depression geht es über Bischagara vorbei an den westlichen Ausläufern des Ennedi. Über Oum Chalouba und Biltine bis Abeché vorbei an mehreren Dörfern mit bunten afrikanischen Märkten zurück nach N’Djamena. Rückflug über Addis Abeba nach Frankfurt am Main.

Reiseroute vergrößern ...

karte

Reisetermine:
01.03.2019 – 24.03.2019*
(* 24 Tage – geänderter Routenverlauf mit Zakouma-Nationalpark)
20.09.2019 – 13.10.2019**
(** 24 Tage – geänderter Routenverlauf mit Gerewol-Fest) 23.11.2019 – 13.12.2019

Reisepreis: 4.290 EUR
Reisepreis *4.590 EUR
Reisepreis **4.690 EUR

Einzelzimmer-Zuschlag: 65 EUR
Einzelzimmer-Zuschlag *: 65 EUR
Einzelzimmer-Zuschlag
**: 210 EUR 

Rail & Fly (innerdeutsche Anreise 
mit der Deutschen Bahn): 60 EUR
Anschlussflüge oder Reisepreis 
ohne Flug auf Anfrage
Reise-Rücktrittskosten-Versicherung: 165 EUR

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen
Höchstteilnehmerzahl: 14 Personen

Leistungen: Linienflüge mit Ethiopian Airlines oder anderen Linienfluggesellschaften ab/bis Frankfurt am Main, alle Transfers im Zielgebiet, Wüstentour mit Geländewagen, Übernachtungen in der Wüste in Zelten, falls gewünscht auch unter freiem Himmel, 1 Hotelübernachtung am Ende der Tour in N’Djamena, Vollverpflegung, einheimische Begleitmannschaft, deutschsprachige Reiseleitung.

Sicherungsschein: Mit der Reisebestätigung erhält jeder Reisende einen Sicherungsschein der ZURICH Versicherung AG für Pauschalreisen gemäß §651k BGB.

Veranstalter: DESERT Reisen Abdelkader Touhami, Frankfurt am Main

3. TS27GW63
27-tägige Geländewagen-Tour
Ennedi, Tibesti & Ounianga-Seen
GROSSE TSCHAD-EXPEDITION

Gerne schicken wir
Ihnen ein detailliertes
Programm dieser Reise
zu. Einfach jetzt per
E-Mail anfordern !

Flug von Frankfurt am Main über Addis Abeba nach N’Djamena. Durch Sahellandschaft den Gazellenfluss entlang und durch die hellen Dünen des Erg Djourab bis Faya. In nordwestlicher Richtung reisen wir durch Felsen- und Sandlandschaften. Über weite Ebenen und vorbei am markanten Felsen Ehi Atron in die Dünen des Erg Bilma. Durch Wadi Yao und die schöne Tassili-Landschaft Marmar zum Ort Zouarké nahe Zouar am Fuße des Tibesti-Gebirges. Fahrt ins Gebirge zu einem der Höhepunkte dieser Reise zum Vulkankrater „Trou au Natron“. Dann wieder bergab nach Bardaï, dem Hauptort des Tibesti. Begegnungen mit den hier lebenden Tubu. Über kleine idyllische Tubu-Dörfer im Gebirge gelangen wir in die bizarre Felsen- und Sandlandschaft von Kezen und über das schön gelegene Tubu-Dorf Gouro mit seinen zahlreichen Palmen zu den als Weltnaturerbe unter UNESCO-Schutz stehenden Ounianga-Seen. Durch die Mourdi-Depression und Bischagara geht es in das phantastische Ennedi. Entdeckung des kaum bekannten Gebietes mit seinen zerklüfteten, labyrinthischen Tafelbergen. Eine bizarre Wüstenlandschaft mit kathedralen- und burgenähnlichen Sandsteinbergen. In Schluchten versteckte prähistorische Felsbilder mit Darstellungen von Tieren und Menschen. Die Archeï-Schlucht: hier leben bis heute saharische Krokodile. Wir besuchen den Felsbogen von Aloba und treffen Angehörige verschiedener Ethnien. Unvergessliche Fahrten durch Urlandschaften. Von Oum Chalouba nach Abeché und vorbei an mehreren Dörfern mit bunten afrikanischen Märkten zurück nach N’Djamena. Rückflug über Addis Abeba nach Frankfurt am Main.

Reiseroute vergrößern ...

karte

Reisetermine:
16.12.2018 – 11.01.2019
03.02.2019 – 01.03.2019
21.10.2019 – 16.11.2019
18.11.2019 – 14.12.2019

Reisepreis: 4.990 EUR
Einzelzimmer-Zuschlag: 65 EUR
Rail & Fly (innerdeutsche Anreise
mit der Deutschen Bahn): 60 EUR
Anschlussflüge oder Reisepreis
ohne Flug auf Anfrage
Reise-Rücktrittskosten-Versicherung: 165 EUR

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen
Höchstteilnehmerzahl: 14 Personen

Leistungen: Linienflüge mit Ethiopian Airlines oder anderen Linienfluggesellschaften ab/bis Frankfurt am Main, alle Transfers im Zielgebiet, Wüstentour mit Geländewagen, Übernachtungen in der Wüste in Zelten, falls gewünscht auch unter freiem Himmel, 1 Hotelübernachtung am Ende der Tour in N’Djamena, Vollverpflegung, einheimische Begleitmannschaft, deutschsprachige Reiseleitung.

Sicherungsschein: Mit der Reisebestätigung erhält jeder Reisende einen Sicherungsschein der ZURICH Versicherung AG für Pauschalreisen gemäß §651k BGB.

Veranstalter: DESERT Reisen Abdelkader Touhami, Frankfurt am Main

4. TS22GW64
22-tägige Geländewagen-Expedition
Tassilis des Tibestis, Ounianga-Seen & Erdi-Felsplateaus
FACETTEN DER URSPRÜNGLICHKEIT

Gerne schicken wir
Ihnen ein detailliertes
Programm dieser Reise
zu. Einfach jetzt per
E-Mail anfordern !

Flug von Frankfurt am Main über Addis Abeba nach N'Djamena. Durch Sahellandschaft den Gazellenfluss entlang durch die Dünen des Erg Djourab bis Faya. Weiterfahrt vorbei am höchsten Berg des Tschad, dem Emi Koussi, in die phantastische Tassili-Landschaft von Kezen im südlichen Tibesti, wo inmitten wunderschöner Sandsteinformationen umgeben von verschiedenfarbigem Sand Zeit zum Verweilen bleibt. Über das Tubu-Dorf Gouro zu den Ounianga-Seen. Weiterfahrt in die unbekannte Gegend der Erdis nördlich des Ennedis. Entdeckung dieser bizarren und nahezu unbekannten kargen und sandigen Felsplateaus. Über die Tassili-Landschaft von Chebi und Fada und das westliche Ennedi nach Oum Chalouba. Über die Städte Biltine, Abeché und Mongo zurück nach N’Djamena. Rückflug über Addis Abeba nach Frankfurt am Main.

Reiseroute vergrößern ...

karte

Reisetermine:
01.12.2018 – 22.12.2018
30.11.2019 – 21.12.2019

Reisepreis: 4.390 EUR
Einzelzimmer-Zuschlag: 65 EUR
Rail & Fly (innerdeutsche Anreise
mit der Deutschen Bahn): 60 EUR
Anschlussflüge oder Reisepreis
ohne Flug auf Anfrage
Reise-Rücktrittskosten-Versicherung: 165 EUR

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen
Höchstteilnehmerzahl: 14 Personen

Leistungen: Linienflüge mit Ethiopian Airlines oder anderen Linienfluggesellschaften ab/bis Frankfurt am Main, alle Transfers im Zielgebiet, Wüstentour mit Geländewagen, Übernachtungen in der Wüste in Zelten, falls gewünscht auch unter freiem Himmel, 1 Hotelübernachtung am Ende der Tour in N’Djamena, Vollverpflegung, einheimische Begleitmannschaft, deutschsprachige Reiseleitung.

Sicherungsschein: Mit der Reisebestätigung erhält jeder Reisende einen Sicherungsschein der ZURICH Versicherung AG für Pauschalreisen gemäß §651k BGB.

Veranstalter: DESERT Reisen Abdelkader Touhami, Frankfurt am Main

Marokko Mauretanien Mali Algerien Tunesien Libyen Ägypten Niger/Algerien Tschad Sudan Mali/Algerien